Arbeitskreis Wasserpflanzen Region Bayern-Süd






powered by Wordpress




20. Januar 2018

veröffentlicht in Rückblick von TStache am 12. Feb. 2018

Begrüßung

Zu Beginn des ersten Treffens im neuen Jahr 2018 begrüßte unser „neuer“ Walter Mißbichler erstmal alle Wasserpflanzen-Freunde, die trotz der Kälte nach Esting bekommen sind. Leider musste Walter dann um eine Trauerminute bitten, denn unsere langjährige Wasserpflänzin Traudl Brandt verstarb kürzlich. Unser herzliches Beileid an alle Hinterbliebende!

Algen im Aquarium – Bernd Kaufmann

Zum Januar-Treffen hat Walter eine ganz besondere Persönlichkeit eingeladen, den „Algenfresser“ Bernd Kaufmann. Er präsentierte uns seinen lehrreichen Vortrag über Algen im Aquarium, den er mit aktuellen Informationen erweitert hatte. Denn die besonders im Internet viel diskutierten Lösungen der „AquaScaper“ sind Bernds Ansicht nach nicht auf die „normalen“ Gesellschaftsaquarien übertragbar. Weiterhin stellte Bernd vier Hauptgruppen der Algen vor, die sich in unseren Aquarien so tummeln. Natürlich gab es auch Tipps, wie man diese – aus Aquarianersicht – unerwünschten Gewächse wieder los wird. Den Schluss des Vortrags bildete ein Exkurs über die (Wasser-)Pflanzendüngug, sowie ein paar Infos zur angemessen Beleuchtung.

Im Anschluss des Vortrags gab es einige viele Fragen, die Bernd natürlich gerne beantwortete. Zum Dank für sein Kommen und seinen Vortrag überreichte Walter Mißbichler ein kleines Präsent.

Wasserpflanzenlotto

Nach kurzer Pause starteten wir unser beliebtes Wasserpflanzenlotto. Neben den vielen Pflanzentüten gab es auch ein paar Sachpreise zu gewinnen. Doch den „Hauptpreis“ (ein kompletter Außenfilter) versteigerte unser Vorsitzender Walter lieber gegen eine Spende für unsere Referentendose. Wir bedanken uns bei allen Spendern für die vielen Preise und freuen uns auf unser nächtes Treffen am 21.04.18.



28. Oktober 2017

veröffentlicht in Rückblick von SMitschik am 10. Jan. 2018

Führungswechsel an der Spitze der Regionalgruppe Bayern-Süd des Arbeitskreises

von Stephan Mitschik

Das Oktober-Treffen der Wasserpflanzenfreunde im Gasthof „Amperlust“ in Esting hatte diesmal keinen besonderen Vortrag oder tollen Referenten zu bieten. Dafür stand eine Person ganz besonders im Fokus: Nach 20 Jahren Vorsitz bei der Regionalgruppe Bayern Süd im Arbeitskreis Wasserpflanzen stand für Claus-Dieter Junge der Rückzug aus dem aktiven Geschäft und die Übergabe beziehungsweise Neuwahl des Vorsitzenden auf dem Programm. Zudem wurde der Posten des Kassiers der Portokasse neu vergeben, den Elke Siewert in den letzten zwei Jahrzehnten innehatte.

Aufgrund des Fehlens eines Gegenkandidaten wurde Walter Mißbichler bei einer Enthaltung zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der Posten des Kassiers wurde an Hans Jochen Frank vergeben, der sich zuvor dazu dankenswerterweise bereiterklärt hatte. Die übrigen Posten bleiben personell unverändert. Webmaster ist weiterhin Jörg Corell, Thorsten Stache und Stephan Mitschik sind unverändert für die Aktualisierung der Webseite verantwortlich.

Nach dem historischen Teil des Nachmittags sah sich die krankheitsbedingt leider etwas dezimierte Wasserpflanzengemeinde zwei Filme des Wasserpflanzen-Experten Otto Gardner an, die ebenfalls historische Dokumente aus den späten 80ern und frühen 90er Jahren darstellen.

Pflanzenlotto

Da nur rund zwanzig Interessierte der Einladung zu diesem Treffen gefolgt waren, war die Chance auf einen Gewinn beim Pflanzenlotto mit seinen 400 Losen und tollen Preisen nicht zu unterschätzen!



22. Juli 2017

veröffentlicht in Rückblick von TStache am 22. Jul. 2017

20 Jahre Regionalgruppe Bayern-Süd

Mit etwas Verspätung – man saß bei dem schönen Wetter noch im Biergarten – begrüßt unser Gruppenleiter Claus-Dieter Junge alle anwesenden Wasserpflanzenfreunde und berichtet kurz über die letzten Monate. Hauptthema war natürlich der diesjährige VDA-Bundeskongress in Dachau, bei dem unsere Regionalgruppe ihr 20jähriges Bestehen feierte. Dort bekam Claus-Dieter selbst eine bronzene VDA-Plakette für seine langjährige Leitung unserer Gruppe. Für die Mithilfe und Präsentation der Regionalgruppe Bayern-Süd auf der Bundeskongressausstellung bedankt sich Claus-Dieter und überreicht eine Jubiläumstasse an alle fleißigen Helfer.

Desweiteren teilt Claus-Dieter mit, dass der Arbeitskreis Wasserpflanzen seit dem 24.07.2017 ein eigenständiger Verein ist. Wir diskutierten kurz über die neue Liste „Invasiver Arten“, auf der auch neue uns bekannte Wasser- und Sumpfpflanzen stehen.  Außerdem hat die Partei „Bündnis 90, die Grünen“ zum Bundestagswahlkampf wieder eine Positivliste ins Spiel gebracht.

Teichbau mit Hindernissen – Florian Grabsch

Wer kennt diesen jungen, bärtigen Aquaristik-Experten nicht? Schließlich tanzt Florian als Vizepräsident auf fast jeder VDA-Veranstaltung. Heute kommt er schon zum 6. Mal mit einem Vortrag zu uns. Er berichtet über seinen privaten Teichbau und insbesondere über die damit verbundenen Hindernisse. Anhand einer Bilderreise führt Florian uns durch sein bisheriges Teich-Leben bis hin zur Großbaustelle im Garten seines neuen Hauses. Dort soll nämlich (endlich) ein ordentlich großer Teich mit Bademöglichkeit entstehen. Die Maße sollen 6 mal 3 Meter und einer Wassertiefe von mehr als 2 Metern betragen, damit die Fische sicher überwintern können. Dazu waren große Umräumaktionen in seinem Garten erforderlich, sogar ein Baum mit einem Stammdurchmesser von 70cm musste weichen.

Nach den Bildern zum Lochgraben erklärt uns Florian seine „Patentfaltung“ zum Verlegen der Folie. Die wiegt alleine nämlich schon über 200 kg und ließ sich daher nicht einfach so verlegen. Nachdem endlich Wasser im neuen Teich war, konnte Florian mit der Bepflanzung beginnen. Er zeigt uns dazu Bilder der meist einheimischen Arten. Mückenprobleme hat er übrigens kaum, die Moderlieschen (Karpfenfische) fressen alle Larven auf.

Wir bedanken uns bei Florian für diesen unterhaltsam-amüsanten Vortrag und freuen uns schon auf seinen nächsten bei der Regionalgruppe Bayern-Süd!

Wasserpflanzen-Lotto

Nach kurzer Pause gab es wieder viele Pflanzentüten zu verlosen. Jeder deckt sich mit ordentlich Losen ein, so dass unsere Elke kein zweites Mal herumgehen muss. Nach der Versteigerung von zwei Mangroven wechseln in bekannt-amüsanter Art und Weise rund 60 Tüten sonstige Preise den Besitzer.

Da einige nach dem Lotto noch nicht genug von Wasserpflanzen haben, setzen wir uns nach draußen in den Biergarten und fachsimpeln fleißig weiter. Das nächste Treffen findet am 28. Oktober statt.

Weblinks:



22. April 2017

veröffentlicht in Rückblick von SMitschik am 19. Mai. 2017

VDA-Verbandstag und -Bundeskongress in Dachau und Jubiläum „20 Jahre Regionalgruppe Bayern Süd im Arbeitskreis Wasserpflanzen“

von Stephan Mitschik

Kongress am Samstag und Sonntag – die Höhepunkte

Nun ist er schon wieder Geschichte, der Verbandstag und Bundeskongress des VDA, der vom 21. bis 23. April in Dachau im Ludwig-Thoma-Haus stattgefunden hat. Es war eine tolle, mit reichhaltigem Programm und einigen Überraschungen gespickte Veranstaltung. Natürlich trugen auch die zahlreichen Gäste aus nah und fern zu dem Erfolg bei. Dies zeigte sich besonders zu Beginn des Kongresses am Samstag-Vormittag an dem fast bis auf den letzten Platz gefüllten Hermann-Stockmann-Saal im Ludwig-Thoma-Haus.

Ehrungen

Traditionell begann die Veranstaltung vor knapp 200 begeisterten Vivarianern mit den Ehrungen verdienter langjähriger Verbandsmitglieder. Aus Sicht des Arbeitskreises Wasserpflanzen ist hier natürlich die Ehrung von Claus-Dieter Junge, unserem Regionalgruppenleiter zu nennen, der sich seit nunmehr 20 Jahren um die Belange des Arbeitskreises verdient gemacht hat. Herzlichen Glückwunsch dazu! Zu guter Letzt gab es noch eine Überraschung für zumindest die meisten Anwesenden im Saal: Josef Lochner wurde von den Ausrichtern dieser Vivaristik-Tage, den Aquarienfreunden Dachau/Karlsfeld (AFDK), zu ihrem Ehrenvorsitzenden gekürt! Besser konnte ein Kongress wirklich nicht starten!

Vorträge

Und das war erst der Anfang! Die auf die Ehrungen folgenden Vorträge renommierter Referenten wie Hans Georg Evers, Dr. Helmut Wedekind oder Robert Guggenbühl fanden bei den Anwesenden großen Anklang. Auch die Jugend kam zu Wort, Die Kaufbeurer Jugendgruppe präsentierte in einem eigenen Vortrag ihre diversen Aktivitäten.

Wer zwischen den Vorträgen eine Abwechslung brauchte, oder einfach die Augen ausruhen wollte, konnte im Foyer des Ludwig-Thoma-Hauses die von den Aquarienfreunden Dachau/Karlsfeld aufgebaute Aquarienausstellung mit über 40 toll eingerichteten Aquarien besichtigen, und sicherlich auch die ein oder andere Einrichtungsidee für das nächste Becken aufschnappen!

Jubiläumsvortrag für „20 Jahre Regionalgruppe Bayern-Süd im Arbeitskreis Wasserpflanzen“: Echinodorus-Sorten und andere Aquarienpflanzen als exklusiver und solitärer Blickfang im Garten von Jens Helemann

Zu Beginn des Kongresses hielt Jens Helemann den Jubiläumsvortrag des Arbeitskreises Wasserpflanzen zu diesem sehr interessanten Thema. Er zeigte, wie vielfältig die Möglichkeiten an Kombinationen von Zierpflanzen wie Geranien oder Petunien, aber auch Efeu und verschiedenste Gräser mit emers gezogenen Wasserpflanzen sind. Dem Ideenreichtum sind dabei (fast) keine Grenzen gesetzt. Ob alte Mörtelwannen, Dachrinnen oder ehemalige Küchenspülen: beinahe alles lässt sich in ein Behältnis für Wasserpflanzen verwandeln, und es spielt dabei keine Rolle, ob die Behältnisse waagrecht oder schräg angeordnet sind. Mit den entsprechenden Pflanzen lassen sich auch wunderbare Kaskaden erzeugen, die sich perfekt als Blickfang im Garten eignen. Und die sprießenden Triebe der Wasserpflanzen kann man auch wieder gut in ein Aquarium eingliedern, somit gibt es auch keinen Pflanzen“verlust“.

Auch farblich sind solche Arrangements ein Gewinn für jeden Garten: die Kombination von den unterschiedlichsten Grün-, Rot- und Brauntönen, stark gefiederten Blättern oder welchen mit großer Blattspreite – und als Dekoration die handelsüblichen Gartenpflanzen – die Vielfalt an Möglichkeiten hat so manchen Zuschauer dieser Präsentation sicherlich verblüfft. Kein Wunder, dass die Jugendgruppe aus Falkenberg sichtlich mit Freude und Elan an diesen Projekten arbeitet. Das lässt hoffen, dass der Nachwuchs bei Natur- und Pflanzenfreunden auch in Zukunft gesichert bleibt!

Nochmals herzlichen Glückwunsch an Claus-Dieter Junge zu 20 Jahren Engagement und Einsatz für die Regionalgruppe Bayern Süd des Arbeitskreises Wasserpflanzen!



Rückblick – Archiv

veröffentlicht in Rückblick von TStache am 1. Jan. 2010

Weitere Rückblicke zu älteren Veranstaltungen finden Sie in unserem Archiv