Arbeitskreis Wasserpflanzen Region Bayern-Süd






powered by Wordpress



22. April 2017



VDA-Verbandstag und -Bundeskongress in Dachau und Jubiläum „20 Jahre Regionalgruppe Bayern Süd im Arbeitskreis Wasserpflanzen“

von Stephan Mitschik

Kongress am Samstag und Sonntag – die Höhepunkte

Nun ist er schon wieder Geschichte, der Verbandstag und Bundeskongress des VDA, der vom 21. bis 23. April in Dachau im Ludwig-Thoma-Haus stattgefunden hat. Es war eine tolle, mit reichhaltigem Programm und einigen Überraschungen gespickte Veranstaltung. Natürlich trugen auch die zahlreichen Gäste aus nah und fern zu dem Erfolg bei. Dies zeigte sich besonders zu Beginn des Kongresses am Samstag-Vormittag an dem fast bis auf den letzten Platz gefüllten Hermann-Stockmann-Saal im Ludwig-Thoma-Haus.

Ehrungen

Traditionell begann die Veranstaltung vor knapp 200 begeisterten Vivarianern mit den Ehrungen verdienter langjähriger Verbandsmitglieder. Aus Sicht des Arbeitskreises Wasserpflanzen ist hier natürlich die Ehrung von Claus-Dieter Junge, unserem Regionalgruppenleiter zu nennen, der sich seit nunmehr 20 Jahren um die Belange des Arbeitskreises verdient gemacht hat. Herzlichen Glückwunsch dazu! Zu guter Letzt gab es noch eine Überraschung für zumindest die meisten Anwesenden im Saal: Josef Lochner wurde von den Ausrichtern dieser Vivaristik-Tage, den Aquarienfreunden Dachau/Karlsfeld (AFDK), zu ihrem Ehrenvorsitzenden gekürt! Besser konnte ein Kongress wirklich nicht starten!

Vorträge

Und das war erst der Anfang! Die auf die Ehrungen folgenden Vorträge renommierter Referenten wie Hans Georg Evers, Dr. Helmut Wedekind oder Robert Guggenbühl fanden bei den Anwesenden großen Anklang. Auch die Jugend kam zu Wort, Die Kaufbeurer Jugendgruppe präsentierte in einem eigenen Vortrag ihre diversen Aktivitäten.

Wer zwischen den Vorträgen eine Abwechslung brauchte, oder einfach die Augen ausruhen wollte, konnte im Foyer des Ludwig-Thoma-Hauses die von den Aquarienfreunden Dachau/Karlsfeld aufgebaute Aquarienausstellung mit über 40 toll eingerichteten Aquarien besichtigen, und sicherlich auch die ein oder andere Einrichtungsidee für das nächste Becken aufschnappen!

Jubiläumsvortrag für „20 Jahre Regionalgruppe Bayern-Süd im Arbeitskreis Wasserpflanzen“: Echinodorus-Sorten und andere Aquarienpflanzen als exklusiver und solitärer Blickfang im Garten von Jens Helemann

Zu Beginn des Kongresses hielt Jens Helemann den Jubiläumsvortrag des Arbeitskreises Wasserpflanzen zu diesem sehr interessanten Thema. Er zeigte, wie vielfältig die Möglichkeiten an Kombinationen von Zierpflanzen wie Geranien oder Petunien, aber auch Efeu und verschiedenste Gräser mit emers gezogenen Wasserpflanzen sind. Dem Ideenreichtum sind dabei (fast) keine Grenzen gesetzt. Ob alte Mörtelwannen, Dachrinnen oder ehemalige Küchenspülen: beinahe alles lässt sich in ein Behältnis für Wasserpflanzen verwandeln, und es spielt dabei keine Rolle, ob die Behältnisse waagrecht oder schräg angeordnet sind. Mit den entsprechenden Pflanzen lassen sich auch wunderbare Kaskaden erzeugen, die sich perfekt als Blickfang im Garten eignen. Und die sprießenden Triebe der Wasserpflanzen kann man auch wieder gut in ein Aquarium eingliedern, somit gibt es auch keinen Pflanzen“verlust“.

Auch farblich sind solche Arrangements ein Gewinn für jeden Garten: die Kombination von den unterschiedlichsten Grün-, Rot- und Brauntönen, stark gefiederten Blättern oder welchen mit großer Blattspreite – und als Dekoration die handelsüblichen Gartenpflanzen – die Vielfalt an Möglichkeiten hat so manchen Zuschauer dieser Präsentation sicherlich verblüfft. Kein Wunder, dass die Jugendgruppe aus Falkenberg sichtlich mit Freude und Elan an diesen Projekten arbeitet. Das lässt hoffen, dass der Nachwuchs bei Natur- und Pflanzenfreunden auch in Zukunft gesichert bleibt!

Nochmals herzlichen Glückwunsch an Claus-Dieter Junge zu 20 Jahren Engagement und Einsatz für die Regionalgruppe Bayern Süd des Arbeitskreises Wasserpflanzen!